Schulobst/-gemüse und Schulmilch

Unsere Schule wird wöchentlich montags vom Obsthof Hemmes Gau-Algesheim mit Schulobst und -gemüse beliefert.

Warum gibt es kostenlos Obst und Gemüse?
Das EU-Schulprogramm soll Schülerinnen und Schüler für mehr Obst und Gemüse in ihrer täglichen Ernährung begeistern.
Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig, damit Kinder fit und gesund bleiben. Sie trägt maßgeblich zur körperlichen Entwicklung und geistigen Leistungsfähigkeit bei.

Ziel des EU-Schulprogramms in Rheinland-Pfalz ist es, Kinder durch ein regelmäßiges Angebot an Obst und Gemüse
nachhaltig zu einem vermehrten Verzehr dieser Produkte zu motivieren.

Durch das wöchentliche Angebot von Obst und Gemüse lernen die Kinder die verschiedenen Obst- und Gemüsearten
am besten mit allen Sinnen kennen und schätzen. Die Kinder üben gleichzeitig den Umgang mit frischem Gemüse und Obst,
damit sie das vielfältige Angebot zukünftig gut nutzen können. Sie sollen diese Wertschätzung auch in ihre Familien tragen.
Mit der wöchentlichen Extraportion wichtiger Vitamine und Mineralstoffe in Verbindung mit einer aktiven Ernährungsbildung 
kann das Programm nachhaltig zu einer ausgewogenen Ernährungsweise bei den Kindern beitragen.

Die Landesregierung verstärkt damit die bereits bestehenden Aktivitäten zur Förderung eines gesunden Ernährungsverhaltens
in den Kindertagesstätten und Schulen des Landes.

Zusätzlich zum Schulobst und -gemüse erhalten wir seit einigen Monaten auch Schulmilch.
Pro Kind und Woche wird eine Portion Milch (250 ml) kostenlos geliefert. Diese wird in den Klassen während der Frühstückspause ausgeschenkt.

Gemeinsam mit der Klassenlehrerin bereitet der Schulobstdienst der jeweiligen Klasse in der Frühstückspause das Schulobst vor. Es wird gewaschen und je nach Obst- oder Gemüsesorte geschnitten und geschält. Im Rahmen des Klassenfrühstücks wird das Schulobst gemeinsam verzehrt. 

Unsere beiden anderen Programme zur Gesundheitserziehung (Klasse 2000 und ABC der Lebensmittel) greifen wichtige Aspekte der gesunden Ernährung immer wieder auf und liefern somit einen theoretischen Rahmen zum Schulobstprogramm. Die Tatsache, dass das Obst und Gemüse in allen Klassen sehr begehrt ist, spricht für eine erfolgreiche Arbeit der GS Fürfeld im Bereich der Gesundheitserziehung.