Textiles Gestalten in Klasse 3



Die 3.Klasse nähte, inspiriert vom Englisch-Lied „The minimonsters busy week“, kleine Kuscheltier-Monster.
Zunächst entwarf jedes Kind sein ganz persönliches Monster auf Papier.

Daraus wurde eine Schablone erstellt und auf einen passenden Stoff übertragen.

Das Nähen war sehr mühselig und der ein oder andere
Fluch war ab und zu im Raum zu hören.

Nachdem die Monster aber auf die rechte Seite gedreht
und ausgestopft waren, konnten alle mit den bisherigen
Ergebnissen sehr zufrieden sein.

Da die Monster nicht blind bleiben sollten, mussten wir lernen, wie man einen Knopf annäht. Wir übten erst einmal die Bewegungsabläufe an einem großen Pappknopf. Das klappte bei allen direkt richtig gut.


Das Annähen der kleinen Knöpfe war etwas schwieriger,
aber spätestens beim zweiten Auge bzw. Knopf funktionierte
auch das bei jedem Kind.



Es hat mir sehr gut gefallen, dass wir die Monster gemacht haben.“ (Marie)

„Die Arbeit an den Monstern war mühevoll. Das Annähen der Knöpfe haben wir an zwei Pappstücken gelernt.“ (Antonia)

„Es hat mir Spaß gemacht, obwohl es manchmal anstrengend war.“ (Viktoria)

„Die Mühe hat sich gelohnt!“ (Luca)

„Die Monster herzustellen hat Spaß gemacht, auch wenn es manchmal mühsam war.“ (Helen)

„Alle Monster sind wirklich schön geworden. Wir hätten niemals gedacht, dass alle Kinder so schnell Knöpfe annähen können.“ (Konstantin und Esmelda)