Unser Besuch beim Landespolizeiorchester

 Wir sind von den Müttern nach Frei-Laubersheim gefahren worden. Wir haben unsere
Partnerklasse besucht um mit ihnen zu spielen und Unterricht zu machen. Danach mussten
wir in die Turnhalle gehen. Dort waren Musiker des Landespolizeiorchesters, die ein Fagott,
eine Klarinette und eine Querflöte dabei hatten. Anschließend begann das Konzert mit dem
Namen „Reise nach Klaröfa“. Die Stücke, die gespielt wurden waren: Die zerstreute Brillen-
schlange, Syrinx, die Oper Don Giovanni, Einladung zur Geisterstunde und ein Lied, bei dem
wir selbst die Töne mixten.

Nach dem Konzert sind wir wieder nach Fürfeld gewandert. Unterwegs haben wir sogar ein
Skelett gesehen. Das war ein toller Tag! (Viktoria)

Wir wurden morgens um 8 Uhr von den Müttern nach Frei-Laubersheim gefahren. Dort haben
wir unsere Partnerklasse besucht und mit ihnen gespielt und gerätselt. Danach sind wir in die
Turnhalle gelaufen. Die Stücke Don Giovanni und der Mixer fand ich am besten. Der Tag war
anstrengend, weil wir von Frei-Laubersheim nach Fürfeld gewandert sind, aber trotzdem sehr
schön. Außerdem haben wir auf dem Rückweg ein Skelett gesehen.(Luca)

Wir sind morgens von den Müttern abgeholt und nach Frei-Laubersheim gefahren worden.
Dort haben wir die Kinder unserer Partnerklasse überrascht. Wir haben zusammen gespielt
und gefrühstückt. Danach sind wir zur Sporthalle gegangen. In der Halle haben sich die Jungs
nach links und die Mädchen nach rechts gesetzt. Wir haben die Klarinette. Das Fagott und die
Querflöte gesehen. Das Konzert begann mit einer Fahrt mit der Lokomotive. Außerdem wurden
„Die Geisterstunde“, „Don Giovanni“ und „Syrinx“ gespielt. Am besten fand ich das Stück mit
Syrinx und Pan, weil wir das aus dem Musikunterricht kannten und die Theater-AG dazu gespielt
hat. Danach sind wir zurück nach Fürfeld gelaufen. Das war ein toller Tag! (Viviane)

Am Dienstag, den 10.2.2015 wurden wir von den Müttern der Klasse 3 nach Frei-Laubersheim
gefahren. Wir haben  unsere Partnerklasse besucht. Wir haben viel gerätselt. Nach kurzer sind
wir zur Halle gegangen. Dort waren wir auf der Insel Klaröfa und haben viele Abenteuer erlebt.
Zurück ging es zu Fuß. Auf dem Weg haben wir ein Tier-Skelett gesehen. Der Ausflug war spitze.
(Antonia und Valérie)

Wir wurden morgens um 8 Uhr von den Müttern nach Frei-Laubersheim gefahren. Dort haben
wir unsere Partnerklasse besucht. Wir haben zusammen gerechnet und gefrühstückt. Irgendwann
sind wir dann zur Vorführung in der Halle von Frei-Laubersheim gegangen. Es wurden viele Stücke
mit der Klarinette, dem Fagott und der Querflöte gespielt. Nachdem das Konzert fertig war, sind
wir wieder zurück nach Fürfeld gewandert. (Valentin)

Am Dienstag, den 10.2.2015 sind wir morgens von den Müttern nach Frei-Laubersheim gefahren
worden. Dort haben wir uns mit unserer Partnerklasse getroffen. Wir haben zusammen gerätselt
und gespielt. Dann gingen wir in die Turnhalle zum Konzert „Die Reise nach Klaröfa“ des Landes-
polizeiorchesters. Uns wurde „Die zerstreute Brillenschlange“, „Syrinx“, „Don Giovanni“
„Einladung zur Geisterstunde“ und der Musikmixer von einem Fagott, einer Querflöte und einer
Klarinette vorgespielt. (Ben)