Abschied von der 4. Klasse


Die 4. Klasse feierte ihren Abschied von der Grundschule mit einem gemeinsamen Gottesdienst.

  

Diakon Ochs und Pfarrer Kiworr bereiteten die Schüler im Religionsunterricht auf das Thema: „Labyrinth - Lebenswege“ vor.

 

Nach einer kurzen Eröffnung und Begrüßung auf dem Schulhof wanderten wir bei strahlendem Sonnenschein, versehen mit einem Segensgebet für den Weg, gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Paten und allen Schülern und Lehrern zur Georgshütte.







Auf der Wiese war bereits ein Labyrinth mit Seilen gelegt.
Nach einer Einführung und Erklärung des Labyrinthes und seiner Bedeutung durch die Schüler, machten sich jeder auf den Weg und legte seinen persönlich gestalteten Stein an einer ihm wichtigen Stelle ab.




Während dieser Zeit des Durchschreitens begleiteten sie die Schülerinnen und Schüler der 1. - 3. Klassen mit dem sich immer wiederholenden Gesang „Zeit für Ruhe, Zeit für Stille …“

Es war ein bewegender Moment für alle zu sehen, wie sich die Kinder der 4. Klasse auf den Weg machten, sich erst entfernten, um dann wieder zurückzukehren.


Gestärkt mit einem Segen und unseren besten Wünschen für ihren Anfang an einer neuen Schule konnten wir alle Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse entlassen.